KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

Girls Day in der Landespolizeidirektion

Foto

Landespolizeidirektorin Mag. Dr. Kohlweiß und ihr Stellvertreter GenMjr Rauchegger, BA mit einer Gruppe von Mädchen am diesjährigen Girls' Day
© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Am Donnerstag, den 28. April 2022 fand vor der Landespolizeidirektion Kärnten der Girls Day in Verbindung mit einem Recruiting Stand statt. Junge Mädchen und Burschen nutzten den Tag, um sich über den Polizeiberuf zu informieren.

Was soll es werden: Streifenpolizistin, Diensthundeführerin, Kriminalbeamtin, Alpinpolizistin, oder vielleicht doch Offizierin? Die Polizei ist ein vielseitiger Arbeitgeber mit verschiedensten Karrieremöglichkeiten. Genau darüber konnten sich Interessierte an diesem Tag aus erster Hand informieren. Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichen polizeilichen Bereichen stellten ein breites Spektrum der Polizeiarbeit vor, standen für zahlreiche Fragen zur Verfügung und erzählten aus dem polizeilichen Alltag.
Daneben konnten Einsatzfahrzeuge besichtigt und verschiedene Ausrüstungsgegenstände in die Hand genommen werden.

Ein besonderer Moment war es für viele junge Mädchen und Burschen, dass sie mit der Landespolizeidirektorin Mag. Dr. Michaela Kohlweiß und ihrem Stellvertreter, Generalmajor Wolfgang Rauchegger, BA, persönlich über den Polizeiberuf reden und anschließend ein Foto mit der gesamten Klasse machen konnten.

Nicht zuletzt zeigt der Frauenanteil bei der Polizei einen konstanten Aufwärtstrend. Waren es 2019 noch 476 Frauen im gesamten Personalstand der Landespolizeidirektion Kärnten, sind es heuer bereits 597, davon 442 im exekutiven Außendienst.

Artikel Nr: 377142
vom Donnerstag,  28.April 2022,  14:00 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Kärnten

BM.I – HEUTE


Österreichs Polizei beim G7-Gipfel

Das Innenministerium entsendet 24 Cobra- und 53 WEGA-Beamte zum G7-Gipfel im bayrischen Elmau.

© BMI

Zum G7-Gipfel vom 26. bis 28. Juni 2022 im bayerischen Elmau entsendet das Innenministerium 24 Cobra-Beamte, 53 WEGA-Beamte und vier Drohnen-Operatoren. Außerdem wurden Einsatzstäbe im Innenressort und in LPD Tirol eingerichtet. Insgesamt werden 500 österreichische Polizistinnen und Polizisten für den G7-Gipfel im Einsatz sein.

INTERNATIONALES & EU


Karner: Weiterhin Hilfe für Ukraine

Innenminister Karner nahm am 5. April 2022 an einer Videokonferenz mit seinem ukrainischen Amtskollegen Denys Monastyrsky teil. Dabei versprach Karner weitere Hilfslieferungen für Menschen in der Ukra

© BMI/Makowecz

Innenminister Karner nahm am 5. April 2022 an einer Videokonferenz mit seinem ukrainischen Amtskollegen Denys Monastyrsky teil. Dabei versprach Karner weitere Hilfslieferungen für Menschen in der Ukraine und die Integration von Kriegsvertriebenen in Österreich.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp