KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

Polizisten retteten Frau das Leben

Foto

Bezirksinspektor Daniel Goi und Gruppeninspektor Walter Tillian von der Autobahnpolizeiinspektion Villach wurden zu Lebensrettern
© LPD Kärnten

Zu Lebensrettern wurden die Polizisten Daniel Goi und Walter Tillian der Autobahnpolizeiinspektion Villach. Eine Frau versuchte sich von einer hohen Brücke zu stürzen. Den beiden Beamten gelang es mit viel Fingerspitzengefühl und einem beherzten Zugriff, die Frau vor dem sicheren Tod zu bewahren.

In den Vormittagsstunden des 24. November 2019 beobachtete ein Autofahrer eine Frau auf einer Autobahnbrücke entlang der A2. Sie stand bereits zwischen der Leitschiene und dem Brückengeländer und machte Anstalten, das Geländer zu überklettern und hinunterzuspringen. Die verständigte Streife der Autobahnpolizei, Bezirksinspektor Goi und Gruppeninspektor Tillian verwickelten die offensichtlich verzweifelte Frau in ein Gespräch. Die Situation war zu diesem Zeitpunkt bereits in einem kritischen Stadium. Die Frau vermittelte mit ihrer Gestik den Eindruck, dass sie jederzeit springen würde, sie beugte sich sogar so weit über das Geländer, dass sie lediglich mit der rechten Fußspitze die Balance halten konnte. Jede weitere Bewegung hätte in diesem Moment unweigerlich den Fall in die Tiefe bedeutet. Die Beamten näherten sich behutsam und verwickelten sie in ein Gespräch. Als sie nahe genug an der Frau waren, packten die Beamten sie zeitgleich an ihrer Kleidung und konnten sie so aus dem Gefahrenbereich bergen.

Diese Rettungsaktion war für die beiden Beamten auf der 35 Meter hohen Autobahnbrücke mit einem hohen persönlichen Risiko verbunden. Die Gefahr in solchen Situationen wird durch einen Fall aus den frühen 1990er Jahre deutlich: auch hier gelang es einem Kollegen am Autobahnkreuz Spittal-Millstättersee eine Person am Sprung in die Tiefe zu hindern. Der Beamte verlor bei der Rettungsaktion jedoch das Gleichgewicht und stürzte dabei selbst in den Tod.

Artikel Nr: 334620
vom Dienstag,  26.November 2019,  11:29 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Kärnten

BM.I – HEUTE


BBU-Geschäftsführung bestellt

Innenminister Wolfgang Peschorn unterzeichnete am 5. Dezember 2019 den Notariatsakt zur Errichtung der BBU.

© BMI/Gerd Pachauer

Innenminister Wolfgang Peschorn hat am 6. Dezember 2019 nach einer öffentlichen Interessentensuche Andreas Achrainer zum interimistischen Geschäftsführer der "Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen" (BBU) bestellt. Die Funktion ist mit maximal 24 Monaten zeitlich beschränkt.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Notfallplan für neue Migrationskrise

Innenminister Wolfgang Peschorn bei der Pressekonferenz im Rahmen "Forum Salzburg"-Konferenz am 6./7

© BMI/Pachauer

Der Innenminister erörterte mit seinen Amtskolleginnen und Amtskollegen des "Forums Salzburg", der Staaten des Westbalkans und aus dem Schengen-Raum bei der Forum-Salzburg Konferenz am 6. und 7. November 2019 im Innenministerium in Wien die zur Bewältigung der Migration entlang der Migrationsrouten erforderlichen Maßnahmen. Weiters stand im Mittelpunkt der Konferenz die Diskussion und Erarbeitung von Vorschlägen für ein zukünftiges gemeinsames europäisches Asyl- und Migrationssystem.