KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

Erfassung von Ukrainer:innen

Foto


© BMI

Vertriebene aus der Ukraine, die in Österreich bleiben wollen, erhalten einen „Ausweis für Vertriebene“ (Dieser wird nicht von der Polizei ausgestellt, sondern später postalisch zugestellt.) Dafür ist es notwendig, sich bei der Polizei zeitnah erfassen zu lassen.

Zwei stationäre Erfassungsstellen wurden in den beiden Statutarstädten Klagenfurt am Wörthersee und Villach eingerichtet:

PI Klagenfurt Fremdenpolizei
9020 Klagenfurt am Wörthersee, Ebenthaler Straße 6
Erfassungszeiten: Mo, Mi und Fr von 08:00 bis 16:00 Uhr

Expositur PI Villach Bahnhof FGP
9500 Villach, Bahnhofplatz 1
Erfassungszeiten: Mo, Mi und Fr von 09:00 bis 15:00 Uhr

Vor Ort ist je nach Auslastung mit einer Wartezeit zu rechnen.
Für sonstige Auskünfte und Hilfestellungen (z.B. Quartiere, Versorgung…) oder allgemeine Anfragen von ukrainischen Vertriebenen wenden Sie sich bitte an die
Hotline der BBU unter +43 1 2676 870 9460
(Erreichbarkeit 06:00 – 02:00h).

Infos auch unter www.bmi.gv.at/ukraine und www.bbu.gv.at

Artikel Nr: 375297
vom Montag,  02.Mai 2022,  07:00 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Kärnten

BM.I – HEUTE


Österreichs Polizei beim G7-Gipfel

Das Innenministerium entsendet 24 Cobra- und 53 WEGA-Beamte zum G7-Gipfel im bayrischen Elmau.

© BMI

Zum G7-Gipfel vom 26. bis 28. Juni 2022 im bayerischen Elmau entsendet das Innenministerium 24 Cobra-Beamte, 53 WEGA-Beamte und vier Drohnen-Operatoren. Außerdem wurden Einsatzstäbe im Innenressort und in LPD Tirol eingerichtet. Insgesamt werden 500 österreichische Polizistinnen und Polizisten für den G7-Gipfel im Einsatz sein.

INTERNATIONALES & EU


Karner: Weiterhin Hilfe für Ukraine

Innenminister Karner nahm am 5. April 2022 an einer Videokonferenz mit seinem ukrainischen Amtskollegen Denys Monastyrsky teil. Dabei versprach Karner weitere Hilfslieferungen für Menschen in der Ukra

© BMI/Makowecz

Innenminister Karner nahm am 5. April 2022 an einer Videokonferenz mit seinem ukrainischen Amtskollegen Denys Monastyrsky teil. Dabei versprach Karner weitere Hilfslieferungen für Menschen in der Ukraine und die Integration von Kriegsvertriebenen in Österreich.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp