OBERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Oberösterreich

Erfolgreicher E2a-Lehrgangsabschluss

Foto


© LPD OÖ/Schallmeiner

Foto


© LPD OÖ/Schallmeiner

Foto


© LPD OÖ/Schallmeiner

Erster Grundausbildungslehrgang für dienstführende Exekutivbedienstete in Oberösterreich

Am 26. Juni 2019 um 15 Uhr fand in der Landespolizeidirektion Oberösterreich der feierliche Lehrgangsabschluss des Grundausbildungslehrganges für dienstführende Exekutivbedienstete in Anwesenheit von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer sowie, in Vertretung des Herrn Bundesministers, Generalmajor Thomas Schlesinger, BA MA, statt.
71 Polizisten aus den Bundesländern Oberösterreich und Salzburg, darunter zwei Bedienstete der Stadtpolizei Traun und Ried im Innkreis absolvierten den Lehrgang.
Dieser fand zum ersten Mal neben Wien, Niederösterreich, Tirol und der Steiermark auch in der Sicherheitsakademie Oberösterreich statt. Die Polizistinnen und Polizisten werden ab Juli 2019 die Führungsebene auf Dienststellen in ihren Bundesländern verstärken und die Verantwortung nicht nur für sich selbst, sondern auch für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen.
Dienstführende Beamte werden als Kommandanten, deren Stellvertreter oder qualifizierte Sachbearbeiter in Polizeiinspektionen, als Vortragende in der Polizeiausbildung oder als Fachbereichsleiter/innen in einer der Kommandostrukturen verwendet.
960 Unterrichtseinheiten absolvierten die künftigen dienstführenden Beamten von Jänner bis Juni 2019. Neben den Rechtsfächern lagen die Schwerpunkte bei Einsatz- und Führungsausbildung, sozialer Kompetenz, sowie Persönlichkeitsentwicklung.
Die Sicherheitsakademie Linz wünscht allen Absolventinnen und Absolventen für diesen neuen Lebensweg alles Gute!

Artikel Nr: 325867
vom Mittwoch,  26.Juni 2019,  18:04 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Oberösterreich

BM.I – HEUTE


Rechtzeitig Reisepass beantragen

Wer rechtzeitig einen neuen Reisepass beantragt, spart Zeit und Nerven und stellt sicher, dass man den nächsten Urlaub ins Ausland unbeschwert antreten kann.

© BMI/Alexander Tuma

Im Jahr 2020 läuft jeder sechste österreichische Reisepass ab. Wer rechtzeitig einen neuen Reisepass beantragt, spart Zeit und Nerven und stellt sicher, dass man den nächsten Urlaub ins Ausland unbeschwert antreten kann.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Notfallplan für neue Migrationskrise

Innenminister Wolfgang Peschorn bei der Pressekonferenz im Rahmen "Forum Salzburg"-Konferenz am 6./7

© BMI/Pachauer

Der Innenminister erörterte mit seinen Amtskolleginnen und Amtskollegen des "Forums Salzburg", der Staaten des Westbalkans und aus dem Schengen-Raum bei der Forum-Salzburg Konferenz am 6. und 7. November 2019 im Innenministerium in Wien die zur Bewältigung der Migration entlang der Migrationsrouten erforderlichen Maßnahmen. Weiters stand im Mittelpunkt der Konferenz die Diskussion und Erarbeitung von Vorschlägen für ein zukünftiges gemeinsames europäisches Asyl- und Migrationssystem.