OBERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Oberösterreich

Weihnachtswunder

Foto

Sieben Polizisten aus Linz - die bei der Lebensrettung unmittelbar dabei waren und auch in die Donau sprangen. @fotokerschi
© Fotokerschi

Mehrere Polizisten retteten in Linz das Leben einer Frau, die mit ihrem Auto in die Donau gestürzt war. Dabei sprangen acht Polizisten sogar in die eiskalte Donau und retteten die Frau!

Am 23. Dezember 2021 langte gegen 21:20 Uhr bei der Polizei ein Notruf ein, dass ein Pkw beim Brückenkopf Nord in Linz in die Donau gestürzt sei. Von der Landesleitzentrale wurden mehrere Streifen avisiert, wobei sich eine Streife der Polizeiinspektion Landhaus in unmittelbarer Nähe befand.
Am Vorfallort eingetroffen stellten die Polizisten fest, dass ca. 15 Meter vom Ufer entfernt ein Pkw mit der Motorhaube voran im Wasser trieb. Das Fahrzeug war bereits zur Hälfte versunken. Von einem Zeugen konnte in Erfahrung gebracht werden, dass sich noch eine Frau und ein Hund in diesem befanden.
Zwei Polizisten legten ihre Ausrüstung ab und schwammen zum Pkw. Sie versuchten die Türen zu öffnen, was ihnen jedoch nicht gelang. Dabei rissen die Türgriffe aus. Weitere Kollegen schwammen ebenfalls nach und einer von ihnen konnte mit der Frau Kontakt aufnehmen. Dabei öffnete sie das Fenster mechanisch einen ca. einen Zentimeter breiten Spalt, weshalb es den Polizisten folgend gelang, das Fenster komplett nach unten zu drücken. Dann konnten sie die Frau und den Hund durch das Seitenfenster befreien. Anschließend brachten sie die 74-jährige Frau aus Linz schwimmend ans Ufer. Sie wurde in das Kepler Uniklinikum Linz eingeliefert.
Am Rettungseinsatz waren insgesamt acht Polizisten aktiv im Wasser und sechs weitere unterstützend beteiligt. Sie waren durch den andauernden Einsatz und die niedrige Wassertemperatur bereits selbst erschöpft. Ca. eine Minute nach der Rettung versank der Pkw vollständig in der Donau.

Artikel Nr: 370939
vom Freitag,  24.Dezember 2021,  08:31 Uhr.

Reaktionen bitte an die  LPD Oberösterreich

BM.I – HEUTE


Corona-Kontrollen weiterhin fortsetzen

Seit 11. Jänner 2022 gab es fast eine halbe Million Polizei-Kontrollen.

© BMI-Gerd Pachauer

Seit 11. Jänner 2022 hat Österreichs Polizei insgesamt 480.000 Kontrollen zu den Corona-Vorgaben durchgeführt. Dabei wurden 2.500 Verstöße gegen die Schutzmaßnahmen festgestellt.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Grenzeinsatz: Polizei in Nordmazedonien

"Sie zeigen damit Solidarität und werden einen wichtigen Beitrag zum Schutz vor illegaler Migration entlang der Grenze zu Griechenland leisten", sagte Generaldirektor Ruf.

© BMI/Pachauer

Franz Ruf, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit im Innenministerium, verabschiedete am 30. Juni 2021 Polizistinnen und Polizisten, die in Kürze bei der Grenzsicherung in Nordmazedonien unterstützen sollen.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp