SALZBURG

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Salzburg

Viel frischer Wind

Foto


© LPD/Planitzer M.

Foto

Landespolizeidirektor Bernhard Rausch gratuliert den neuen Dienstführenden zur erfolgreichen Abschlussprüfung.
© LPD/Planitzer M.

Foto

Bernhard Rausch mit E2a-Absolvent und BZS-Leiter Peter Brunner
© LPD/Planitzer M.

Foto

36 erfolgreiche E2a-Absolventen für die mittlere Führungsebene
© LPD/Planitzer M.

Foto

Bernhard Rausch mit BZS-Lehrpersonal und Personalvertretung bei der Angelobung des neune Kurses. Da die Uniformen noch geliefert werden, trugen alle 28 Anwärter weiße Oberteile.
© LPD/Planitzer M.

Foto

Handschlag "neu" bei der Angelobung
© LPD/Planitzer M.

Gleich doppelten Grund zur Freude hatte Salzburgs Landespolizeidirektor Bernhard Rausch am 29. Juni. 64 Dekrete durfte er in der Polizeischule (BZS Salzburg) übergeben.

Bereits Anfang Juni hatten 28 Polizeianwärter (17 Männer und elf Frauen) mit ihrer zweijährigen Ausbildung begonnen, am Dienstag erfolgte nun ihre Angelobung. Bei den anderen 36 Kolleginnen und Kollegen handelt es sich um Absolventen eines sechsmonatigen Dienstführenden-Lehrganges. In den letzten Jahren waren, hauptsächlich pensionsbedingt, viele Stellen in der mittleren Führungsebene frei geworden. Diese Funktionen (Kommandanten von Polizeiinspektionen oder Bereichsleiter in Fachabteilungen) konnten nicht zur Gänze nachbesetzt werden. Nun erhält dieser ausgedünnte Bereich Unterstützung von 36 bestens ausgebildeten E2a-Beamtinnen und Beamten. Nach der erfolgreichen Dienstprüfung übergab ihnen Bernhard Rausch ihre Dekrete.

Artikel Nr: 362096
vom Mittwoch,  30.Juni 2021,  08:45 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Salzburg

BM.I – HEUTE


Schnelle Reaktionskräfte Oberösterreich

Innenminister Nehammer, Landeshauptmann Stelzer und Landespolizeidirektor Pilsl stellten am 12. Juli 2021 die "Schnellen Reaktionskräfte" (SRK) für Oberösterreich vor.

© BMI/Makowecz

Bei einem Pressegespräch am 12. Juli 2021 in Linz stellten Innenminister Nehammer, Landeshauptmann Stelzer und Landespolizeidirektor Pilsl die "Schnellen Reaktionskräfte" (SRK) für Oberösterreich vor.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Grenzeinsatz: Polizei in Nordmazedonien

"Sie zeigen damit Solidarität und werden einen wichtigen Beitrag zum Schutz vor illegaler Migration entlang der Grenze zu Griechenland leisten", sagte Generaldirektor Ruf.

© BMI/Pachauer

Franz Ruf, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit im Innenministerium, verabschiedete am 30. Juni 2021 Polizistinnen und Polizisten, die in Kürze bei der Grenzsicherung in Nordmazedonien unterstützen sollen.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp