SALZBURG

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Salzburg

Normalität kehrt zurück

Artikel 'Normalität kehrt zurück' anzeigen

© LMZ/Neumayr

Nach zwei Wochen Extremwetter hat sich die Lage im Bundesland Salzburg wieder normalisiert. Heftige Schnee- und Regenfälle sowie mancherorts orkanartige Sturmböen hatten alle Einsatzorganisationen seit Beginn des Jahres auf Trab gehalten. Bei einer Pressekonferenz am 16. Jänner zog Landeshauptmann Wilfried Haslauer im Beisein von Landespolizeidirektor Franz Ruf und anderen Vertretern von Einsatz-, Hilfs- und Rettungsorganisationen Bilanz über diese intensiven Einsatztage.

Schutz vor Skidiebstahl

Artikel 'Schutz vor Skidiebstahl' anzeigen

© LPD

Rund 4.000 Anzeigen wegen Skidiebstahls werden pro Jahr in Österreich registriert, Tendenz leicht steigend. Vor allem Skihütten sind ein beliebtes Angriffsziel für Ski-Diebe, weil viele Wintersportler ihre Ausrüstung unbeaufsichtigt abstellen. Die Polizei gibt Tipps, wie man Wintersportgeräte effektiv schützen kann.

Keine Entspannung auf den Straßen

Artikel 'Keine Entspannung auf den Straßen' anzeigen

© LPD Korber

Für das Wochenende sind weitere Schneefälle prognostiziert, die erneut für gefährliche Situationen auf den Straßen sorgen werden. Die Polizei gibt Tipps für unbedingt notwendige Fahrten.

Verstärkung angelobt

Artikel 'Verstärkung angelobt' anzeigen

© LPD

Mit einem neuen Kurs startet die Salzburger Polizei ins Jahr 2019. 20 Männer und acht Frauen wurden am 2. Jänner in der Landespolizeidirektion (LPD) Salzburg angelobt.


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


Sonderurlaub für Winter-Hilfseinsatz

In der vergangene Wochen waren bisher rund 1.500 Polizistinnen und Polzisten im Katastrophenhilfseinsatz. Im Bild: Polizeischüler des BZS Absam in Tirol.

© BZS Absam/Daniel Krall

Jenen Bediensteten des Innenministeriums, die aufgrund der hochwinterlichen Verhältnisse im Katastrophenhilfseinsatz benötigt werden, ist durch die zuständigen Dienstbehörden ein Sonderurlaub im erforderlichen Ausmaß zu gewähren.

INTERNATIONALES & EU


Werte-Konferenz in Wien

"Der Kampf gegen den politischen Islam und den Antisemitismus müssen höher auf EU-Agenda", sagte Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Bilanz der vom Innenministerium im Rahmen des EU-Vorsitzes veranstalteten Wertekonferenz am 19. und 20. November 2018 in Wien.