SALZBURG

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Salzburg

Verstärkung für Salzburg

Artikel 'Verstärkung für Salzburg' anzeigen

© LPD

Insgesamt 44 Männer und 16 Frauen wurden am 1. September für die Polizei Salzburg angelobt. Die 60 Polizeianwärter werden ihre zweijährige Ausbildung in der Polizeischule (BZS Salzburg) in der Weiserstraße sowie in der Praxisphase auf Salzburger Dienststellen absolvieren. Für Dezember werden weitere 56 Anwärter aufgenommen. Dazu läuft derzeit das Auswahlverfahren.

Zehn Tipps für einen sicheren Schulweg

Artikel 'Zehn Tipps für einen sicheren Schulweg' anzeigen

© LPD

Angesichts des bevorstehenden Schulbeginns in Salzburg möchten wir auf die Wichtigkeit der Schulwegsicherheit hinweisen und an alle Autofahrer appellieren, Rücksicht auf unsere Kinder im Straßenverkehr zu nehmen. Die Polizei wird zu Schulbeginn mit sichtbarer Präsenz und Kontrollen besonders darauf achten, die Sicherheit auf den Schulwegen weiter zu erhöhen.

Weiße Mäuse bei Polizei

Artikel 'Weiße Mäuse bei Polizei' anzeigen

© LPD

Mehr als 25 Motorradfahrer der Landesverkehrsabteilung der Salzburger Polizei trainierten im Juli ihre fahrtechnischen Fähigkeiten in Hinblick auf allfällige Staatsbesuche und Lotsungen von Staatsgästen.

Franz Ruf wird neuer Generaldirektor

Artikel 'Franz Ruf wird neuer Generaldirektor' anzeigen

© Gerd Pachauer

Landespolizeidirektor Franz Ruf verlässt Salzburg und geht als neuer Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit nach Wien. Innenminister Karl Nehammer präsentierte ihn bei einer Pressekonferenz am 18. Juni in Wien in dieser neuen designierten Position.


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


Mitarbeiterbrief des Innenministers

Innenminister Karl Nehammer.

© BKA/Andy Wenzel

In einem Brief an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Innenministeriums dankt Innenminister Karl Nehammer allen Bediensteten für ihren Einsatz.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Einigung bei Ministerkonferenz

Einigung bei Ministerkonferenz: Plattform für Kampf gegen illegale Migration beschlossen

© BMI/Makowecz

Am 23. Juli 2020, dem zweiten Tag der Ministerkonferenz zur Bekämpfung illegaler Migration an den östlichen Mittelmeerrouten, wurde eine Plattform für den Kampf gegen illegale Migration mit Standort in Wien beschlossen, um Aktivitäten in den Bereichen Grenzschutz, Rückführungen, Schleppereibekämpfung und Asylverfahren zu koordinieren.