SALZBURG

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Salzburg

Grenzkontrollen zu Deutschland

Artikel 'Grenzkontrollen zu Deutschland' anzeigen

© LPD

Seit 19. März 2020, 00:00 Uhr, werden die Grenzkontrollen an der Grenze zu Deutschland durchgeführt. Geplant sind die Kontrollen an der Grenze voraussichtlich bis zum 13. April 2020, 24:00 Uhr.
Ziel und Zweck der Grenzkontrollen ist die Eindämmung des Corona-Virus und damit eine notwendige Schutzmaßnahme.

Information zu Einschränkungen

Artikel 'Information zu Einschränkungen' anzeigen

© LPD

Zu den Verkehrsbeschränkungen des Covid-19-Maßnahmengesetzes werden die wichtigsten Infos in fünf Sprachen übersetzt. Für alle gilt:
Der Aufenthalt im Freien ist nur alleine oder mit Personen, die im gemeinsamen Haushalt leben, erlaubt. Gegenüber anderen Personen ist mindestens ein Meter Abstand zu halten.

Eingeschränkter Parteienverkehr

Artikel 'Eingeschränkter Parteienverkehr' anzeigen

© LPD

Aufgrund der bundesweit notwendigen Einschränkungen zur Eindämmung des COVID-19 Virus wird es bis auf Widerruf Einschränkungen des Parteienverkehrs in verschiedenen Ämtern der Landespolizeidirektion Salzburg geben.

Neue Schüler in neuer Schule

Artikel 'Neue Schüler in neuer Schule' anzeigen

© LPD

Der erste neue Polizeikurs für Salzburg für das Jahr 2020 wurde am 4. März in der Landespolizeidirektion Salzburg offiziell angelobt.


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


Ab 1.4. tragen Polizisten Schutzmasken

Mit dem Tragen der Schutzmasken gehen Polizistinnen und Polizisten mit gutem Beispiel voran und sie schützen damit sich selbst und auch andere", sagt Innenminister Karl Nehammer.

© BMI/Karl Schober

Ab 1. April 2020 werden Polizistinnen und Polizisten in Österreich Amtshandlungen nur mehr mit Schutzmasken durchführen. Das gilt für die Verrichtung des Fußstreifendienstes, und auch der Parteienverkehr in den Polizeiinspektionen wird nur mehr mit Schutzmasken abgewickelt.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Schutz der Außengrenzen

Der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Margaritis Schinas, Innenminister Karl Nehammer, und die EU-Kommissarin für Inneres, Ylva Johansson.

© BMI/Gerd Pachauer

Innenminister Karl Nehammer, der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Margaritis Schinas, und die EU-Kommissarin für Inneres, Ylva Johansson, trafen einander am 12. Feber 2020 zu einem Arbeitsgespräch im Innenministerium. Dabei standen die flexible Solidarität, der Schutz der Außengrenzen und die Stärkung von Frontex am Programm.