TIROL

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Tirol

G7 Gipfel- Verkehrsleitmaßnahmen

Foto


© LPD Tirol

In der Zeit von 26.06.2022 bis 28.06.2022 findet der „G7 Gipfel“ in Elmau (D) statt. Dieses Treffen der Staats- und Regierungschefs in den bayrischen Alpen erfordert umfangreiche Sicherheits- und Verkehrsmaßnahmen. Die Maßnahmen erstrecken sich über den gesamten süddeutschen Raum und haben aufgrund der Grenznähe auch unmittelbare Auswirkungen auf das Verkehrsgeschehen in Tirol.

Um die Polizei in Deutschland bei ihren Maßnahmen bestmöglich zu unterstützen und einen möglichst reibungslosen Verkehrsfluss zu ermöglichen, werden in Tirol entsprechende Verkehrssicherheits- und Verkehrslenkungsmaßnahmen getroffen. Primäres Ziel der Maßnahmen ist, die Verkehrsströme weiträumig am Veranstaltungsgebiet (Mittenwald – Garmisch-Partenkirchen) vorbeizuleiten.

Hauptverkehrsströme aus Richtung Süden werden einerseits über die Inntalautobahn A12 Kufstein (primäre Umleitungsstrecke) und andererseits über die Inntalautobahn A12 Mötz – Fernpass und Füssen umgeleitet. Aufgrund der ohnehin hohen Belastung auf der Fernpassstrecke werden auf diese Route nur die aus Richtung Westen kommenden Fahrzeuge aktiv umgeleitet. Die auf der Brennerautobahn A13 vom Brenner kommenden Fahrzeuge werden aktiv über die A12 und Kufstein in Richtung Deutschland umgeleitet.
Der überregionale Durchreiseverkehr auf der B177 Seefelder Straße nach Deutschland ist daher vom 25. Juni 2022 ab 06:00 Uhr bis 28. Juni 2022 ca. 18:00 Uhr nicht möglich.

Es wird empfohlen, diesen Bereich über die nachstehend beschriebenen Ausweichrouten großräumig zu umfahren.

Ausweichroute über die B 179 Fernpassstraße

- Für den Verkehr aus Richtung ARLBERG wird empfohlen, auf der A12 bei Imst über die B 189 Mieminger Straße und weiter über die B 179 Fernpassstraße auszuweichen (siehe nachstehende Karte).


- FAHRVERBOT für Lastkraftfahrzeuge mit einem höchsten zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 7,5 t auf der B 179 Fernpassstraße.
Ausgenommen: Fahrten im Ziel- oder Quellverkehr betreffen die Gebiete der Bezirke Imst, Innsbruck-Land, Innsbruck-Stadt, Landeck, Reutte; der Landkreise Biberach, Garmisch-Partenkirchen, Lindau, Oberallgäu, Ostallgäu, Ravensburg, Unterallgäu, Weilheim-Schongau; der Städte Kaufbeuren, Kempten, Memmingen; der Gemeinde Samnaun; der Bezirks- und Talgemeinschaften Burggrafenamt, Vinschgau.

Schwerfahrzeugen wird grundsätzlich empfohlen, großräumig über die A14 Rheintalautobahn und weiter über Memmingen Richtung München auszuweichen und die Route über die B 179 Fernpassstraße zu meiden.

Ausweichroute über die A12 – Kufstein / Kiefersfelden

Information für Wanderer und Radfahrer:
Wanderer und Radfahrer werden darauf hingewiesen, dass polizeiliche Kontrollen im Großraum des Veranstaltungsortes durchgeführt werden. Sie werden ersucht, diesbezüglich ein Reisedokument mitzuführen.

Verkehrsinformation:
Aktuelle Verkehrsinformationen oder Details zu den Beschränkungen und den Ausweichrouten können über die Verkehrsinformationszentrale der Landespolizeidirektion Tirol eingeholt werden:

+43(0)59133/70 - 4444


Allgemeine Presseanfragen mit Bezug zum G7-Gipfel 2022 können ab sofort, an die eigens dafür eingerichtete Pressetelefonnummer

+43(0)59133 / 70 - 2850

Es wird empfohlen, insbesondere in der Zeit von 26.06. bis einschließlich 28.06.2022 auf Verkehrsmeldungen und Hinweise auf den Überkopfwegweisern zu beachten!


Information der deutschen Polizei:

Den Reisenden von Österreich in Richtung Deutschland wird empfohlen, die Grenzübergänge Griesen / Ehrwald (Fernpass) sowie Mittenwald / Scharnitz (Zirler Berg) zu meiden und auf die österreichische Autobahn A12 sowie die deutsche Bundesautobahn A 93 und Bundesautobahn A 8 zur Ostumgehung München (Bundesautobahn A 99) auszuweichen oder im Westen den Grenzübergang Füssen / Reutte zur Bundesautobahn A 7 zu nutzen.

Wer aus dem Norden Bayerns kommend mit dem Ziel Österreich unterwegs ist, kann ab Nürnberg über die Bundesautobahn A 3 nach Oberösterreich und die Bundesstraße B 20 via Straubing in den Raum Salzburg gelangen. Als weitere Ausweichstrecke in Richtung Süden bietet sich die Bundesautobahn A 7 über Ulm und Füssen an.

Artikel Nr: 379089
vom Montag,  20.Juni 2022,  14:12 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Tirol

BM.I – HEUTE


Österreichs Polizei beim G7-Gipfel

Das Innenministerium entsendet 24 Cobra- und 53 WEGA-Beamte zum G7-Gipfel im bayrischen Elmau.

© BMI

Zum G7-Gipfel vom 26. bis 28. Juni 2022 im bayerischen Elmau entsendet das Innenministerium 24 Cobra-Beamte, 53 WEGA-Beamte und vier Drohnen-Operatoren. Außerdem wurden Einsatzstäbe im Innenressort und in LPD Tirol eingerichtet. Insgesamt werden 500 österreichische Polizistinnen und Polizisten für den G7-Gipfel im Einsatz sein.

INTERNATIONALES & EU


Karner: Weiterhin Hilfe für Ukraine

Innenminister Karner nahm am 5. April 2022 an einer Videokonferenz mit seinem ukrainischen Amtskollegen Denys Monastyrsky teil. Dabei versprach Karner weitere Hilfslieferungen für Menschen in der Ukra

© BMI/Makowecz

Innenminister Karner nahm am 5. April 2022 an einer Videokonferenz mit seinem ukrainischen Amtskollegen Denys Monastyrsky teil. Dabei versprach Karner weitere Hilfslieferungen für Menschen in der Ukraine und die Integration von Kriegsvertriebenen in Österreich.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp