OBERÖSTERREICH

Vermutlich Giftköder ausgelegt

Stadt Linz

Am 30. Juni 2020 wurde auf der Polizeiinspektion Dornach Anzeige wegen Tierquälerei erstattet. Die Anzeigerin gab an, dass sie im Zeitraum 26. Juni 2020, 15:10 Uhr bis 30. Juni 2020, 8 Uhr, im Bereich des Biesenfeldweges mehrmals ausgelegte "Kugeln" fand. Aufgrund der Beschaffenheit vermute sie, dass es sich um Giftköder handelte. Die "Giftköder" wurden von ihr zur PI Dornach gebracht. Die Staatsanwaltschaft wird mittels Anfallsbericht vom Sachverhalt in Kenntnis gesetzt. Weitere Erhebungen werden getätigt.


Presseaussendung
vom 30.06.2020, 20:12 Uhr

Reaktionen bitte an die LPD Oberösterreich

BM.I – HEUTE


Nehammer: BVT-Reform zügig umsetzen

"Gewalt ist weder im privaten Lebensbereich noch in der Öffentlichkeit tolerierbar", sagte Innenminister Karl Nehammer.

© BMI/Gerd Pachauer

Innenminister Karl Nehammer nahm am 6. Juli an der Sitzung des Ausschusses für innere Angelegenheiten im Parlament teil. Themen waren u.a. die Änderung des Polizeilichen Staatsschutzgesetzes sowie Datenerhebung und Forschung im Bereich häusliche Gewalt und Gewalt gegen Frauen.

VERANSTALTUNGEN


 

Internationales & EU


Österreich unterstützt an EU-Außengrenze

Rapid Border Intervention: Österreich unterstützt an der EU-Außengrenze.

© Frontex

Österreich entsendete im März 2020 sowie im Mai 2020 Einsatzbeamte mit GSOD-Ausrüstung und geländegängigen Fahrzeugen in den Einsatzraum im Zuständigkeitsbereich der Grenzpolizeidirektion Orestiada.