OBERÖSTERREICH

Aggressiver Nachtschwärmer festgenommen

Stadt Wels

Am 1. August 2020 gegen 1:40 Uhr fuhr eine Polizeistreife über den Welser Minoritenplatz. Vor einem Lokal wurden sie auf eine Gruppe Feiernder aufmerksam. Nachdem einer davon das Polizeiauto sah, beschimpfte er die Beamten lautstark. Diese hielten an, um den Mann, einen 19-Jährigen aus Wels, zur Rede zu stellen. Er versuchte dann zu flüchten, die Beamten holten ihn aber ein und wollten nach der begangenen Verwaltungsübertretung seine Identität feststellen. Der Aufforderung seinen Ausweis vorzuweisen kam er aber nicht nach und verweigerte auch die verbale Preisgabe seiner Identität. Mehrmals versuchte der 19-Jährige davonzulaufen und wurde zunehmend aggressiver den Polizisten gegenüber. In der Zwischenzeit versammelten sich immer mehr Personen im Bereich der Amtshandlungen und solidarisierten sich mit dem Mann. Beim Versuch der Festnahme riss er sich mit erheblicher Körperkraft los, schlug um sich und versuchte wegzulaufen. Die Beamten konnten ihn aber festhalten und kamen mit dem Welser zu Sturz. Auch bei der folgenden Fixierung am Boden wehrte er sich vehement gegen die Festnahme. Die umherstehenden Schaulustigen beschimpften die Ordnungshüter und einer davon warf einen unbekannten Gegenstand in deren Richtung. Der 19-Jährige leistete nach wie vor ununterbrochenen Widerstand gegen seine Festnahme, weshalb die Polizisten den Pfefferspray einsetzen mussten. Es gelang dem Festgenommen aber, sich loszureißen. Er lief abermals davon. Einer der Beamten versuchte ihm den Weg abzuschneiden, wodurch die beiden zusammenstießen und zu Boden stürzten. Der Gegenwehr des Mannes tat dies aber keinen Abbruch. Erst durch die Unterstützung weiterer herbeigerufener Streifen gelang es, dem Mann die Handfesseln anzulegen und zur Polizeiinspektion zu bringen, wo die Identität festgestellt werden konnte. Der 19-Jährige wurde ins Welser Polizeianhaltezentrum eingeliefert und nach seiner Einvernahme im Laufe des Tages, in der er sich teilweise geständig zeigte, freigelassen. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt. Der Mann und die beiden Polizeibeamten wurden unbestimmten Grades verletzt.


Presseaussendung
vom 01.08.2020, 17:27 Uhr

Reaktionen bitte an die LPD Oberösterreich

BM.I – HEUTE


Drohnen-Pilotversuch startet im August

"Drohnen können Luftbildaufnahmen in Echtzeit liefern und illegale Grenzübertritte noch rascher entdecken", sagt Innenminister Karl Nehammer.

© BKA/Andy Wenzel

Im August 2020 startet ein Drohnen-Pilotversuch an den Grenzen zu Ungarn und Slowenien, um illegale Grenzübertritte rascher entdecken und Einsatzkräfte noch schneller an den Einsatzort schicken zu können.

VERANSTALTUNGEN


 

Internationales & EU


Einigung bei Ministerkonferenz

Einigung bei Ministerkonferenz: Plattform für Kampf gegen illegale Migration beschlossen

© BMI/Makowecz

Am 23. Juli 2020, dem zweiten Tag der Ministerkonferenz zur Bekämpfung illegaler Migration an den östlichen Mittelmeerrouten, wurde eine Plattform für den Kampf gegen illegale Migration mit Standort in Wien beschlossen, um Aktivitäten in den Bereichen Grenzschutz, Rückführungen, Schleppereibekämpfung und Asylverfahren zu koordinieren.