OBERÖSTERREICH

Nachschwärmer grundlos attackiert

Stadt Steyr

Einen Pfefferspray mussten am 10. Februar 2019 Polizeibeamte in Steyr gegen einen aggressiven 32-jährigen Türken aus Steyr einsetzen, damit sie diesen festnehmen konnten.
Um 4:40 Uhr wurden die Beamten zum Stadtplatz gerufen, da dort ein Mann auf einen 26-Jährigen aus dem Bezirk Steyr-Land mit einem Messer einstechen soll.
Dort erwartete die Beamten im Beriech des Taxistandplatzes eine Menschenmenge, die ihnen gleich mehrmals und eindringlich zurief, dass der Täter mit einem Messer bewaffnet ist und eine Tarnjacke anhat. Im Zuge der Fahndung konnten die Polizisten einen Mann, auf den die Beschreibung passte, in der Pfarrgasse sitzend antreffen.
Nachdem der Verdächtige der Aufforderung, das Messer herauszugeben, nicht nachkam, stattdessen aufsprang, die Beamten anschrie und in drohender und aggressiver Haltung auf sie zuging, machte ein Polizist vom Pfefferspray Gebrauch. Daraufhin konnte der 32-Jährige festgenommen werden. Er wurde in das Polizeianhaltezentrum Steyr eingeliefert.
Verletzt wurde bei der Attacke niemand. Laut Angaben der Zeugen attackierte der 32-Jährige, der das Messer auf der Flucht verloren hatte, den Mann völlig grundlos.


Presseaussendung
vom 10.02.2019, 09:58 Uhr

Reaktionen bitte an die LPD Oberösterreich

BM.I – HEUTE


"Bewältigung gefährlicher Einsätze"

Das Innenministerium startet das Projekt "Bewältigung gefährlicher Einsätze".

© BMI/Alexander Tuma

Um auf den Anstieg der Gewaltdelikte mit Hieb- und Stichwaffen sowie Amok- und Terrorlagen mit Alltagsgegenständen zu reagieren, hat die Generaldirektorin für die öffentliche Sicherheit, Michaela Kardeis, das Projekt "Bewältigung gefährlicher Einsätze" in Auftrag gegeben.

VERANSTALTUNGEN


Internationales & EU


Werte-Konferenz in Wien

"Der Kampf gegen den politischen Islam und den Antisemitismus müssen höher auf EU-Agenda", sagte Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Bilanz der vom Innenministerium im Rahmen des EU-Vorsitzes veranstalteten Wertekonferenz am 19. und 20. November 2018 in Wien.