OBERÖSTERREICH

Radfahrer von Pkw erfasst – schwer verletzt

Stadt Steyr

Radfahrer von Pkw erfasst – schwer verletzt

Ein 43-Jähriger aus Steyr fuhr am 11. September 2020 um 20:24 Uhr mit seinem Fahrrad in Steyr auf der Ennserstraße (B115) stadtauswärts und benützte den Fahrstreifen zum Linksabbiegen. Er war dunkel bekleidet und das Fahrrad war nicht beleuchtet. Ein 18-Jähirger aus dem Bezirk Schärding fuhr mit seinem Pkw ebenfalls auf der B115 Richtung stadtauswärts.
Etwa auf Höhe der Zufahrt zum Objekt Ennserstraße 10 wechselte der Radfahrer auf den rechten Fahrstreifen, ohne Handzeichen und so plötzlich, dass der Pkw-Lenker nicht mehr reagieren konnte und den 43-Jährigen erfasste. Dieser wurde gegen die Motorhaube, Windschutzscheibe und anschließend auf die Fahrbahn geschleudert, wo er schwer verletzt liegen blieb. Der 43-Jährige wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt ins Krankenhaus eingeliefert. Es wurden deutliche Alkoholisierungssymptome festgestellt. Ein Alkotest war nicht möglich, weshalb eine Blutabnahme durchgeführt wurde.


Presseaussendung
vom 12.09.2020, 08:27 Uhr

Reaktionen bitte an die LPD Oberösterreich

BM.I – HEUTE


Mitarbeiterbrief des Innenministers

Innenminister Karl Nehammer.

© BKA/Andy Wenzel

In einem Brief an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Innenministeriums dankt Innenminister Karl Nehammer allen Bediensteten für ihren Einsatz.

VERANSTALTUNGEN


 

Internationales & EU


Einigung bei Ministerkonferenz

Einigung bei Ministerkonferenz: Plattform für Kampf gegen illegale Migration beschlossen

© BMI/Makowecz

Am 23. Juli 2020, dem zweiten Tag der Ministerkonferenz zur Bekämpfung illegaler Migration an den östlichen Mittelmeerrouten, wurde eine Plattform für den Kampf gegen illegale Migration mit Standort in Wien beschlossen, um Aktivitäten in den Bereichen Grenzschutz, Rückführungen, Schleppereibekämpfung und Asylverfahren zu koordinieren.