TIROL

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Tirol

Neuer Kommandant der PI Mayrhofen

Foto

v.l. Obstlt Romed Giner BA, KontrInsp Alexander Wechselberger und Mag. Helmut Tomac
© LPD Tirol, Viehweider Christian

Mit 1. Jänner 2020 wurde KontrInsp Alexander WECHSELBERGER zum neuen Inspektionskommandanten der Polizeiinspektion Mayrhofen bestellt.

Landespolizeidirektor Mag. Helmut TOMAC nahm am 30. Dezember 2019 im Beisein des Bezirkskommandanten des Bezirkes Schwaz Obstlt Romed GINER BA die Ausfolgung des Bestellungsdekrets vor und gratulierte dem Beamten zu seiner neuen und verantwortungsvollen Führungsaufgabe.

Werdegang von KontrInsp Alexander WECHSELBERGER
KontrInsp Alexander WECHSELBERGER trat im Dezember 1999 in den Polizeidienst ein. Nach Absolvierung des Grundausbildungslehrganges verrichtete der Beamte fünf Jahre Dienst als eingeteilter Beamter auf der Polizeiinspektion Mayrhofen, ehe er 2006 den Lehrgang für dienstführende Wachebeamte beim Bildungszentrum Traiskirchen absolvierte. Nach dessen Abschluss verrichtete der Beamte ein Jahr lang Dienst als Sachbearbeiter bei der Polizeiinspektion Strass im Zillertal. Von 2007 bis Ende 2010 war er dem Einsatzkommando Cobra dienstzugeteilt und fungierte dort nach Abschluss der Ausbildung als stellvertretender Gruppenkommandant in der Außenstelle EKO Cobra West in Innsbruck. In dieser Zeit war Wechselberger unter anderem auch als Abschiebebeamter tätig und führte Problemabschiebungen auf dem Luftwege durch. Danach kehrte KontrInsp WECHSELBERGER auf die PI Mayrhofen zurück, wo er 2012 zum 1. Stellvertreter des Inspektionskommandanten bestellt wurde.

Sowohl in der Zeit vor seiner Ausbildung zum dienstführenden Beamten als auch danach war KontrInsp WECHSELBERGER als Polizeialpinist tätig.

WECHSELBERGER folgt als Inspektionskommandant KontrInsp Paul SCHEFFAUER nach, der infolge eines tragischen Verkehrsunfalles  im September 2019 im Aktivstand verstorben ist.

Artikel Nr: 336650
vom Freitag,  03.Jänner 2020,  13:49 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Tirol

BM.I – HEUTE


Mehr Schutz für Opfer

Erweiterte Schutzmaßnahmen: Die Polizei darf unter anderem einem Gefährder die Wohnungsschlüssel abnehmen.

© BMI/Gerd Pachauer

Mit dem "Gewaltschutzgesetz 2019" werden besondere Maßnahmen zum Schutz vor Sexual- und Gewaltdelikten umgesetzt – wie das Annäherungsverbot und die verpflichtende Gewaltpräventionsberatung.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Schleppereibekämpfung: Treffen in Ankara

General Franz Lang

© BMI/Pachauer

Unter der Leitung von Gerald Tatzgern, im Bundeskriminalamt zuständig für Menschenhandel und Schlepperei, fand vom 9. bis 11. Dezember 2019 das 4. Treffen der "Task Force Western Balkan" in Ankara statt.