TIROL

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Tirol

GEMEINSAM.SICHER mit deiner Schule

Foto

v.l.n.r. Klassenvorstand der 4. Klasse Fabienne Wechner, ein Teil der Schülerinnen und Schüler der VS Ischgl mit GrInsp Erwin VÖGELE von der LPD Tirol Büro Öffentlichkeitsarbeit
© VS Ischgl | Sabrina Wechner

Foto

v.l.n.r. Dir. Christoph HUNDEGGER, ein Teil der Schülerinnen und Schüler der Klasse 2b der NMS Kössen, KontrInsp Christian KRUG, Hildegard HIRZINGER, Nicole MAYR und ChefInsp Josef FEYERSINGER
© LPD Tirol | Christian Viehweider

Zum vierten Mal veranstaltete das Bundesministerium für Inneres im Schuljahr 2019/2020 im Rahmen der Initiative GEMEINSAM.SICHER einen Wettbewerb zum Thema Sicherheit in und um die Schule. Die diesjährige Schwerpunktsetzung war das Thema „Cybersicherheit“. Eingereicht werden konnten Ideen, Entwürfe und fertige Werke. Die besten Einreichungen wurden von einer Jury prämiert.

Der Wettbewerb wurde in verschiedenen Altersgruppen durchgeführt und war mit jeweils mit einem Preisgeld von € 500,- dotiert.

Die Bewertung durch die Fachjury erfolgte anhand der Kriterien Plausibilität, Umsetzbarkeit, Nutzen, Nachhaltigkeit und Kreativität.

Aufgrund der Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona Pandemie fand heuer die Gewinnübergabe in den Siegerschulen lediglich im kleinen Rahmen statt.

Die Landessieger in Tirol sind:

Kategorie 1. – 4. Schulstufe: 3. und 4. Klasse der VS Ischgl
Kategorie 5. – 8. Schulstufe: Klasse 2b der NMS Kössen

Am 9. Juni 2020 empfing Fabienne WECHNER, Klassenvorstand der 4. Klasse an der VS Ischgl, mit einer kleinen Abordnung an Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse GrInsp Erwin VÖGELE vom Büro Öffentlichkeitsarbeit der LPD Tirol, welcher der Lehrerin und den Kindern die Urkunde sowie den Gewinn in der Höhe von € 500,-- überreichte.

PROJEKTBESCHREIBUNG VS ISCHGL
Sicheres Tirol - Gemeinsam sicher:
Was können wir alles tun, um sicherer durchs Leben zu kommen. Die Kinder wurden durch die Polizei, Feuerwehr und Rettung sowie der Schule für folgende Gefahren sensibilisiert: Cybermobbing, Schulbrand, Erste Hilfe, Sicheres Schifahren. Ihre Ideen und Erfahrungen hielten die Kinder einzeln auf Blättern fest, die abschließend in einem spiralgebundenen Buch vereint wurden.

Am 23. Juni 2020 fand in der NMS Kössen die Gewinnübergabe in der Kategorie 5. bis 8. Schulstufe ebenfalls im kleinen Rahmen statt. ChefInsp Josef FEYERSINGER des BPK Kitzbühel und der Inspektionskommandant der PI Kössen KontrInsp Christian KRUG wurden vom Schuldirektor Christoph HUNDEGGER sowie einer Abordnung an Schülerinnen und Schülern der Klasse 2b, deren Klassenvorstand Hildegard HIRZINGER und der Projektbegleiterin, Schulsozialpädagogin Nicole MAYR, herzlich empfangen. ChefInsp FEYERSINGER und KontrInsp KRUG übergaben den Schülerinnen und Schülern anschließend die Urkunde und den Gewinn in der Höhe von € 500,--.

PROJEKTBESCHREIBUNG NMS KÖSSEN
Reflexions-Fragenkatalog "Cybersicherheit":
Von den Schülerinnen und Schülern ausgearbeitete Fragensammlungen (Eltern, Schule, Ich, Gleichaltrige) zur Reflexion zu diesem Thema. Zukünftige Verwendung als Unterrichtsbaustein für alle Schüler und Schülerinnen. Prävention durch Information, Aufklärung und Auseinandersetzung mit der Thematik aus unterschiedlichen Perspektiven.

Der NMS Kössen gelang damit zum zweiten Mal infolge und erstmalig in Tirol seit Bestehen des Ideenwettbewerbs "GEMEINSAM.SICHER mit deiner Schule" der Landessieg in der Kategorie 5. bis 8. Schulstufe.

Die Landespolizeidirektion Tirol gratuliert den Schülerinnen und Schülern der VS Ischgl und der NMS Kössen zu den ausgezeichneten Projekten und zum Landessieg beim Ideenwettbewerb "GEMEINSAM.SICHER mit deiner Schule 2019/2020".

Artikel Nr: 344431
vom Mittwoch,  24.Juni 2020,  13:37 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Tirol

BM.I – HEUTE


Nehammer: BVT-Reform zügig umsetzen

"Gewalt ist weder im privaten Lebensbereich noch in der Öffentlichkeit tolerierbar", sagte Innenminister Karl Nehammer.

© BMI/Gerd Pachauer

Innenminister Karl Nehammer nahm am 6. Juli an der Sitzung des Ausschusses für innere Angelegenheiten im Parlament teil. Themen waren u.a. die Änderung des Polizeilichen Staatsschutzgesetzes sowie Datenerhebung und Forschung im Bereich häusliche Gewalt und Gewalt gegen Frauen.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Österreich unterstützt an EU-Außengrenze

Rapid Border Intervention: Österreich unterstützt an der EU-Außengrenze.

© Frontex

Österreich entsendete im März 2020 sowie im Mai 2020 Einsatzbeamte mit GSOD-Ausrüstung und geländegängigen Fahrzeugen in den Einsatzraum im Zuständigkeitsbereich der Grenzpolizeidirektion Orestiada.