TIROL

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Tirol

Neuer Kommandant beim BPK Kufstein

Foto

v.l. Bgm Mag. Martin KRUMSCHNABEL, LR Astrid MAIR MA, BPKdt. Mjr Karl KRAUS, BPKdt-Stv. Hptm Wolfgang WENINGER BA, BH HR Dr. Christoph PLATZGUMMER und Landespolizeidirektor HR Dr. Edelbert KOHLER
© LPD Tirol | Christian Viehweider

Mit 1. Dezember 2022 wurde der in Oberndorf in Tirol wohnhafte Mjr Karl KRAUS mit der Leitung des Bezirkspolizeikommandos Kufstein betraut und der in Zirl wohnhafte Hptm Wolfgang WENINGER BA zum stellvertretenden Bezirkspolizeikommandanten Kufstein ernannt.

Landespolizeidirektor HR Dr. Edelbert KOHLER nahm am 13. Dezember 2022 im ehrwürdigen Ambiente des Rittersaals in der Festung Kufstein im Beisein von Landesrätin Astrid MAIR MA, dem Bezirkshauptmann von Kufstein, HR Dr. Christoph PLATZGUMMER, des Bürgermeisters von Kufstein, Mag. Martin KRUMSCHNABEL, Vertretern der befreundeten Blaulichtorganisationen sowie weiteren Vertretern des BPK Kufstein und den Inspektionskommandanten des Bezirkes die Ausfolgung der Bestellungsdekrete vor und gratulierte den beiden leitenden Beamten zu ihren neuen und verantwortungsvollen Führungsaufgaben.

Laufbahn von Mjr Karl KRAUS:
Mjr Karl KRAUS trat am 1. Jänner 1984 in die österreichische Zollwache ein und musterte Anfang Jänner 1986 nach Absolvierung der Dienstprüfung aus. In weiterer Folge wurde er bis 1995 als eingeteilter Beamter bei verschiedenen Zollwacheabteilungen verwendet. Mit Dezember 1995 wechselte Mjr KRAUS in die Personalabteilung der Finanzlandesdirektion wo er bis April 1996 seinen Dienst versah. In den Jahren 1996 bis 1997 absolvierte er den Grundausbildungslehrgang für dienstführende Beamte an der Bundeszoll- und Zollwachschule in Wien und wechselte anschließend als dienstführender Beamte in das Generalinspektorat der Zollwache. Von 2002 bis 2003 absolvierte Mjr KRAUS die Ausbildung zum leitenden Beamten bei der Zollwache und wurde schließlich bei der Finanzlandesdirektion Salzburg als Stellvertreter verwendet. Im Mai 2004 erfolgte der Ressortwechsel zum Innenministerium und der Beamte war bis Oktober 2005 bei der Verkehrsabteilung (VA) und der Sicherheitswacheabteilung (SWA) eingeteilt. In diesem Zeitraum erfolgte auch die Modulausbildung zum leitenden Beamten an der Sicherheitsakademie des Innenministeriums in Traiskirchen. Im November 2005 erfolgte die Versetzung zur Personalabteilung des damaligen Landespolizeikommando für Tirol. Im Dezember 2006 wurde Mjr KRAUS als Stellvertreter des Bezirkspolizeikommandanten ins BPK Schwaz versetzt, wo er 2013 schließlich zum Bezirkspolizeikommandanten ernannt wurde. Im Juni 2014 erfolgte die Versetzung zum BPK Kitzbühel wo der Beamte bis dato seinen Dienst als stellvertretender Bezirkspolizeikommandant und Leiter des Kriminalreferates versah. 2017 wurde Mjr Karl KRAUS das Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen.

Mjr Karl KRAUS folgte mit 1. Dezember 2022 als Bezirkspolizeikommandant Obstlt Astrid MAIR MA nach, die im Oktober 2022 als Sicherheitslandesrätin in die Tiroler Landesregierung berufen wurde.

Artikel Nr: 388980
vom Mittwoch,  14.Dezember 2022,  13:17 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Tirol

BM.I – HEUTE


Holocaustgedenktag

Innenminister Gerhard Karner gedachte der Opfer des Holocausts.

© Jürgen Makowecz

Innenminister Gerhard Karner gedachte am 27. Jänner 2023 der Opfer des Holocausts. In der Nacht wurden Lichter in den Fenstern des Innenministeriums zur Erinnerung an die Opfer der Shoah aufgestellt.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Schlepperei-Bekämpfung an Grenze

Symbolfoto. Kontrolle an der österreichischen Grenze.

© BMI/Pachauer

Die vorübergehend verhängten Grenzkontrollen zur Slowakei werden zur Bekämpfung der Schlepperei bis 5. Februar 2023 verlängert.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp