STEIERMARK

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Steiermark

Spitzensportler*innen im BZS Graz

Foto


© LPD

Wer eine Karriere bei der steirischen Polizei anstrebt, der muss im Aufnahmeverfahren seine Sportlichkeit und Fitness unter Beweis stellen. Für diese 15 Damen und Herren dürfte das wenig Problem dargestellt haben. Sie zählen zu den Spitzensportlerinnen und -sportlern des BM.I. Seit September und Oktober letzten Jahres absolvieren sie ihre Grundausbildung in Graz.

Wer eine Karriere bei der Polizei anstrebt, muss neben zahlreichen weiteren Qualifikationen aber auch eine gewisse Grundkondition mitbringen und diese auch bereits im Auswahlverfahren unter Beweis stellen. Die Bewerberinnen und Bewerber investieren daher oftmals viel Zeit in eine gute Vorbereitung und trainieren auf ihr großes Ziel hin. Kniebeugen, Liegestütze, Planks, Burpees stellten für diese Damen und Herren vermutlich keine besondere Herausforderung dar. Sie sind Teil des BM.I-Sportkaders.

Seit Herbst 2020 werden sie in der Polizeischule in Graz zu Polizistinnen und Polizisten ausgebildet. Die Ausbildungszeit für Spitzensportlerinnen und Spitzensportler wurde auf fünf Jahre verlängert und es wurden E-Learning-Module eingeführt, damit die Athletinnen und Athleten auch lernen können, wenn sie trainieren oder einen Wettkampf bestreiten. So können die Sportlerinnen und Sportler bestens auf ihre zukünftigen Herausforderungen im Polizeiberuf vorbereitet werden.

Aber wer sind denn nun die Gesichter dahinter? Wir werden Ihnen in einer Serie unsere jungen Spitzensportlerinnen vorstellen und dabei auch einen Blick in die Vergangenheit wagen. Unter anderem wird der ehemalige Olympiasieger und Mordermittler des Landeskriminalamtes Steiermark ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern.

Artikel Nr: 358029
vom Montag,  12.April 2021,  12:02 Uhr.

Reaktionen bitte an die Redaktion 

BM.I – HEUTE


Runder Tisch zu Gewaltschutz

© BMI

Bei einem runden Tisch zwischen Innenminister, Justizministerin, Frauenministerin und Sozialminister sollen die Handlungsfelder im Gewaltschutz synchronisiert werden.

INTERNATIONALES & EU


Italiens Innenministerin bei Nehammer

Beide Minister wollen illegale Migration schon vor den Grenzen Europas bekämpfen und daher die Kooperationen mit Drittstaaten stärken.

© BMI / Makowecz

Innenminister Karl Nehammer begrüßte am 4. Mai 2021 die italienische Innenministerin Luciana Lamorgese zum bilateralen Austausch über illegale Migration und Rückführungen sowie zur Stärkung der Zusammenarbeit in Wien.


PARTEIENVERKEHR

Wichtige Maßnahmen in Zusammenhang mit Covid-19!

Der Parteienverkehr bleibt grundsätzlich weiterhin möglich, ist aber auf das dringend notwendige Maß zu reduzieren. Anfragen oder Auskünfte, die kein persönliches Erscheinen erfordern, sollen telefonisch erfolgen.

Es wird dringend ersucht, Termine vorab telefonisch oder via E-Mail zu vereinbaren.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Parteienverkehr gibt es bei der LPD Steiermark ausschließlich am Standort Parkring
4, 8010 Graz (Ämtergebäude)
Parteienverkehrszeiten:
Mo – Fr von 8 Uhr bis 13 Uhr
Amtsarzt: Mo – Fr von 8 Uhr bis 12 Uhr

Achtung: KEIN Parteienverkehr am Standort Straßganger Straße!


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp