STEIERMARK

Presseaussendungen

17.02.2019

Presseaussendung Nr: 318615 vom 17.02.2019, 11:40 Uhr

Graz

Betrug

Graz, Bezirk Gösting. – Samstagnachmittag, 16. Februar 2019, gab sich ein unbekannter Täter als Mitarbeiter der Firmenzentrale eines Geschäftes aus und verleitete eine Angestellte zur Herausgabe von mehreren Gutscheincodes.


Presseaussendung Nr: 318611 vom 17.02.2019, 10:34 Uhr

Bruck-Mürzzuschlag

Brandereignis

Sankt Barbara im Mürztal, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Samstagabend, 16.02.2019, geriet ein Einfamilienhaus in Brand.


Presseaussendung Nr: 318599 vom 17.02.2019, 06:30 Uhr

Weiz

Einbruchsdiebstahl

Gleisdorf, Bezirk Weiz. – Ein unbekannter Täter brach Sonntagfrüh, 17. Feber 2019, in ein Elektrogeschäft ein und erbeutete neun Mobiltelefone. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.


Presseaussendung Nr: 318598 vom 17.02.2019, 06:15 Uhr

Graz-Umgebung

Raubüberfall-Zeugenaufruf

Seiersberg, Bezirk Graz-Umgebung. – Zwei Unbekannte überfielen Sonntagfrüh, 17. Feber 2019, eine Tankstelle. Die Höhe der Beute steht noch nicht gänzlich fest, es wurde niemand verletzt.


16.02.2019

Presseaussendung Nr: 318583 vom 16.02.2019, 20:09 Uhr

Leoben

Fund einer Handgranate

Leoben. – Ein 37-Jähiger fand beim Zusammenräumen einer Garage Samstagnachmittag, 16. Feber 2019, eine Handgranate. Der Entschärfungsdienst stellte fest, dass die Handgranate englischer Herkunft nicht funktionsfähig ist. Das Kriegsmaterial wird nun vernichtet.


Presseaussendung Nr: 318579 vom 16.02.2019, 18:37 Uhr

Bruck-Mürzzuschlag

Küchenbrand

Kapfenberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Überhitztes Fett führte Samstagnachmittag, 16. Feber 2019, zu einem Küchenbrand. Dabei kam niemand zu Schaden.


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


"Bewältigung gefährlicher Einsätze"

Das Innenministerium startet das Projekt "Bewältigung gefährlicher Einsätze".

© BMI/Alexander Tuma

Um auf den Anstieg der Gewaltdelikte mit Hieb- und Stichwaffen sowie Amok- und Terrorlagen mit Alltagsgegenständen zu reagieren, hat die Generaldirektorin für die öffentliche Sicherheit, Michaela Kardeis, das Projekt "Bewältigung gefährlicher Einsätze" in Auftrag gegeben.

Internationales & EU


Werte-Konferenz in Wien

"Der Kampf gegen den politischen Islam und den Antisemitismus müssen höher auf EU-Agenda", sagte Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Bilanz der vom Innenministerium im Rahmen des EU-Vorsitzes veranstalteten Wertekonferenz am 19. und 20. November 2018 in Wien.