Presseaussendungen

29.02.2024

Presseaussendung Nr: 424043 vom 29.02.2024, 13:36 Uhr

Murtal |

Jagdaufsichtsorgan attackiert | Festnahme

Sankt Marein bei Knittelfeld. – Ein 61-jähriger Murtaler steht im Verdacht, zumindest zwischen 2019 bis Ende Februar 2024, mehrfach Abwurfstangen aus einem Wildfütterungsbereich gestohlen zu haben. Als ihn ein Jagdaufsichtsorgan auf frischer Tat betrat, attackierte der Verdächtige den Jäger.


Presseaussendung Nr: 424041 vom 29.02.2024, 12:43 Uhr

Leibnitz |

Schwerer Betrug

Wagna, Bezirk Leibnitz. – Vier rumänische Staatsbürger (22, 22, 23 und 24) stehen im Verdacht, am 26. Juli 2022, bei einer Mietwagenfirma drei Fahrzeuge gemietet und diese nicht zurückgebracht zu haben. Zudem stehen die vier Rumänen im Verdacht, diese Fahrzeuge für Schlepperfahrten benutzt zu haben. Die Verdächtigen wurden in Ungarn bzw. Rumänien festgenommen.


Presseaussendung Nr: 424034 vom 29.02.2024, 10:59 Uhr

Hartberg-Fürstenfeld |

Suchtgift verkauft: Erneut festgenommen

Bereits im Juli 2023 nahmen Kriminalisten einen 20-Jährigen wegen Verdachts des gewinnbringenden Suchtmittelverkaufs fest. Der Mann wurde vorzeitig aus der Untersuchungshaft entlassen. Er steht nun jedoch wieder im Verdacht, gewinnbringend und im großen Stil weitergedealt zu haben. Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete erneut seine Festnahme an.


Presseaussendung Nr: 424031 vom 29.02.2024, 10:09 Uhr

Weiz |

Ein Verletzter bei Kollision

Wollsdorf. – Bei einer Kollision zweier Pkw Donnerstagfrüh, 29. Februar 2024, wurde ein 37-jähriger Pkw-Lenker unbestimmten Grades verletzt.


28.02.2024

Presseaussendung Nr: 424019 vom 28.02.2024, 22:50 Uhr

Leibnitz |

In Silo gestürzt

St. Veit in der Südsteiermark. – Mittwochnachmittag, 28. Februar 2024, stürzte eine 40-jähriger Arbeiter in einen offenen Siloschacht rund acht Meter in die Tiefe und wurde schwer verletzt.


Presseaussendung Nr: 424012 vom 28.02.2024, 19:15 Uhr

Weiz |

Verkehrsunfall

Albersdorf-Prebuch. – Bei einem Frontalzusammenstoß Mittwochnachmittag, 28. Februar 2024, wurden zwei Personen unbestimmten Grades verletzt.


neuere Aussendungen


BMI - Heute

Grenzkontrollen zu Tschechien verlängert

Die Grenzkontrollen zu Tschechien werden verlängert (Symbolfoto).

© Frontex

Im Kampf gegen die Schleppermafia und Bedrohungssituation durch Extremismus erfolgte eine neuerliche Verlängerung der Grenzkontrollen zu Tschechien bis vorerst 16. April 2024.


VERANSTALTUNGEN

 


Internationales & EU

Innenminister für robusten Grenzschutz

Innenminister Gerhard Karner mit Michael Muhr, dem Kommandanten des österreichischen Kontingents, an der österreichisch-ungarischen Grenze.

© BMI

Innenminister Gerhard Karner und die deutsche Innenministerin Nancy Faeser waren am 27. November 2023 beim Visegrad-Treffen an der serbischen Grenze. Nach dem Arbeitsgespräch machten sich die Innenminister ein Bild vom ungarischen Grenzschutz an der serbischen Grenze.

Grafik Polizei Recruting

Alle Informationen zur Neuaufnahme befinden sich unter www.polizeikarriere.gv.at .