STEIERMARK

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Steiermark

Erpressermails im Umlauf

Foto


© LPD/Makowecz

Zunehmend gehen Anzeigen von Personen ein, welche mit der Veröffentlichung von Videos im Internet erpresst werden, wenn sie nicht bereit sind einen bestimmten Geldbetrag zu bezahlen. ACHTUNG: Dabei handelt es sich jedoch um Fake-Nachrichten. Wir haben hier einige Tipps für Sie im Umgang mit derartigen erpresserischen Mails.

Derzeit sind Mails im Umlauf, in denen mit der Veröffentlichung von angeblich vorhandenen Videos oder Fotos gedroht wird, auf denen sexuelle Handlungen zu sehen seien. Die Täter behaupten in den Mails, dass sie im Besitz derartigen Bildmaterials wären, obwohl das nicht der Fall ist.

- Wenn Sie kontaktiert und/oder erpresst werden, gehen Sie bitte keinesfalls auf die Forderung ein. Einmal-Zahlungen sind für die Täter ein Signal, dass Sie auch bereit sind, weitere Geldleistungen zu erbringen. Antworten Sie aber auch nicht auf die Nachrichten.

- Holen Sie sich umgehend Rat und Unterstützung bei der Cybercrime-Meldestelle im Bundeskriminalamt unter against-cybercrime@bmi.gv.at. Bedenken Sie, dass Ihre Anfrage vertraulich ist und Ihre persönlichen Daten dem Datenschutz unterliegen.

- Speichern Sie zur Sicherheit die Nachrichten und Screenshots.

Artikel Nr: 316639
vom Mittwoch,  09.Jänner 2019,  14:19 Uhr.

Reaktionen bitte an Madeleine  Heinrich

BM.I – HEUTE


Start "Woche der direkten Demokratie"

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BMI-Callcenters stehen für Fragen zu den Volksbegehren zur Verfügung.

© BMI/Gerd Pachauer

Vom 25. März bis 1. April 2019 können die zwei Volksbegehren "Für verpflichtende Volksabstimmungen" und "CETA-Volksabstimmung" unterschrieben werden. Fragen werden gebührenfrei unter 0800 20 22 20 im Callcenter des Innenministeriums beantwortet. Für Auslandsösterreicher steht die Nummer +43 1 53126 2700 zur Verfügung.

INTERNATIONALES & EU


Werte-Konferenz in Wien

"Der Kampf gegen den politischen Islam und den Antisemitismus müssen höher auf EU-Agenda", sagte Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Bilanz der vom Innenministerium im Rahmen des EU-Vorsitzes veranstalteten Wertekonferenz am 19. und 20. November 2018 in Wien.


PARTEIENVERKEHR

Parteienverkehr gibt es bei der LPD Steiermark ausschließlich am Standort Parkring
4, 8010 Graz (Ämtergebäude)
Parteienverkehrszeiten:
Mo – Fr von 8 Uhr bis 13 Uhr
Amtsarzt: Mo – Fr von 8 Uhr bis 12 Uhr

Achtung: KEIN Parteienverkehr am Standort Straßganger Straße!