STEIERMARK

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Steiermark

PUMA: Schwerpunktkontrollen

Foto

Kontrolle eines Kleintransporters
© LPD

Foto

Fahndungsanfrage
© LPD

Foto

Intensiv-Kontrolle eines verdächtigen Pkws durch einen Kriminalbeamten
© LPD

Donnerstagnachmittag, 19. Mai 2022, fanden am Grenzübergang Spielfeld koordinierte Schwerpunktkontrollen im unmittelbaren Grenzkontrollbereich statt. Auch der technische Kfz-Prüfzug des Landes Steiermark nahm daran teil.

Die Beamtinnen und Beamten der Fremden- und Grenzpolizeilichen Abteilung führten im Zeitraum von 14.00 Uhr bis gegen 22:00 Uhr Schwerpunktmaßnahmen sowohl im Fremden- und Grenzkontrollbereich als auch im Verkehrsbereich durch. Durch den konzentrierten Einsatz von unterschiedlichen Kräften (Puma, Bereitschaftseinheit, Diensthundeinspektion, Drohnenaufklärung, KFZ-Verschiebungsspezialisten, Kriminaldienst, Landesverkehrsabteilung) sollten nicht nur Maßnahmen gegen mögliche Straftäter gezielt gesetzt, sondern auch technische Mängel von einreisenden Fahrzeugen zur Anzeige gebracht werden.

Ziele klar definiert

Landespolizeidirektor Stellvertreter Joachim Huber dazu: "Solche Schwerpunkte sind absolut sinnvoll. Sie werden auch in Zukunft forciert stattfinden. Die steirische Grenzpolizei ist stets bemüht, für die Sicherheit der Bevölkerung, speziell in Grenznähe, zu sorgen. Mit der gebotenen Verhältnismäßigkeit darf es natürlich zu keiner Beeinträchtigung des freien Reiseverkehrs kommen".

Resümee des Schwerpunktes

62 Intensiv-Kontrollen hinsichtlich Kfz-Verschiebungen
96 Anzeigen nach dem Verkehrsrecht
5 Kennzeichenabnahmen wegen Gefahr im Verzug
6.000 Euro als vorläufige Sicherheit eingehoben
84 Alkovortests
39 Organmandate nach dem Verkehrsrecht
2 Organmandate nach dem Fremdenpolizeigesetz
570 Fahndungsanfragen

Artikel Nr: 378300
vom Freitag,  20.Mai 2022,  07:15 Uhr.

Reaktionen bitte an die Redaktion. 

BM.I – HEUTE


Österreichs Polizei beim G7-Gipfel

Das Innenministerium entsendet 24 Cobra- und 53 WEGA-Beamte zum G7-Gipfel im bayrischen Elmau.

© BMI

Zum G7-Gipfel vom 26. bis 28. Juni 2022 im bayerischen Elmau entsendet das Innenministerium 24 Cobra-Beamte, 53 WEGA-Beamte und vier Drohnen-Operatoren. Außerdem wurden Einsatzstäbe im Innenressort und in LPD Tirol eingerichtet. Insgesamt werden 500 österreichische Polizistinnen und Polizisten für den G7-Gipfel im Einsatz sein.

INTERNATIONALES & EU


Karner: Weiterhin Hilfe für Ukraine

Innenminister Karner nahm am 5. April 2022 an einer Videokonferenz mit seinem ukrainischen Amtskollegen Denys Monastyrsky teil. Dabei versprach Karner weitere Hilfslieferungen für Menschen in der Ukra

© BMI/Makowecz

Innenminister Karner nahm am 5. April 2022 an einer Videokonferenz mit seinem ukrainischen Amtskollegen Denys Monastyrsky teil. Dabei versprach Karner weitere Hilfslieferungen für Menschen in der Ukraine und die Integration von Kriegsvertriebenen in Österreich.


PARTEIENVERKEHR

Wichtige Maßnahmen in Zusammenhang mit Covid-19!

Der Parteienverkehr bleibt grundsätzlich weiterhin möglich, ist aber auf das dringend notwendige Maß zu reduzieren. Anfragen oder Auskünfte, die kein persönliches Erscheinen erfordern, sollen telefonisch erfolgen.

Es wird dringend ersucht, Termine vorab telefonisch oder via E-Mail zu vereinbaren.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Parteienverkehr gibt es bei der LPD Steiermark ausschließlich am Standort Parkring
4, 8010 Graz (Ämtergebäude)
Parteienverkehrszeiten:
Mo – Fr von 8 Uhr bis 13 Uhr
Amtsarzt: Mo – Fr von 8 Uhr bis 12 Uhr

Achtung: KEIN Parteienverkehr am Standort Straßganger Straße!


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp