WIEN

Handyräuber verletzte Opfer mit Messer

Foto

Handyräuber verletzte Opfer mit Messer
© LPD Wien

Foto


© LPD Wien

Am 31. Dezember 2020 kam es gegen 04:35 Uhr Früh am Europaplatz in Wien 15 zu einer Auseinandersetzung. Dabei versuchte ein bislang unbekannter Mann einem 30-jährigen Somalier sein Mobiltelefon aus der Jackentasche zu stehlen. Im Zuge der Auseinandersetzung fügte der Tatverdächtige dem 30-Jährigen mit einem Messer Verletzungen im Gesicht zu.

Das Opfer konnte vor dem Täter flüchten und entledigte sich, um laut eigenen Angaben schneller zu entkommen, zuvor seiner Jacke sowie seiner Schuhe. Der unbekannte Tatverdächtige nahm die Kleidungsstücke sowie das Mobiltelefon an sich und flüchtete in Richtung Bahnhofshalle.

Die Wiener Polizei ersucht um sachdienliche Hinweise (auch anonym) zur Person des Verdächtigen und/oder seines Aufenthaltsorts an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West, unter der Telefonnummer 01 / 31310 Durchwahl 25100.

Artikel Nr: 356850
vom Mittwoch,  17.März 2021,  14:17 Uhr.

BM.I – HEUTE


Nehammer: 10.000 Impfdosen für Polizei

Mit den weiteren Impfungen der Polizistinnen und Polizisten wird in der letzten Aprilwoche begonnen, sagt Innenminister Karl Nehammer.

© BMI/Jürgen Makowecz

Mit den weiteren Impfungen der Polizistinnen und Polizisten gegen das Corona-Virus werde doch in der letzten Aprilwoche begonnen, sagt Innenminister Karl Nehammer. Sie erfolge freiwillig und anonym, betont Präsidialchef und Impfkoordinator Karl Hutter.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Nehammer präsentiert EU-Vorhabensbericht

Innenminister Karl Nehammer präsentierte den EU-Vorhabensbericht 2021.

© BMI/Gerd Pachauer

Innenminister Karl Nehammer stellte am 16. März 2021 in der Sitzung des Ausschusses für innere Angelegenheiten im Parlament in Wien das Arbeitsprogramm der Europäischen Kommission und des Rates für 2021 vor.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp