WIEN

Banküberfall: Verletzte nach Schuss

Artikel 'Banküberfall: Verletzte nach Schuss' anzeigen

© LPD Wien

Am 3. April 2020 wurde um 10:40 Uhr eine Bank in Wien 22., am Rennbahnweg überfallen. Der unbekannte Täter bedrohte die Bankangestellten mit einer Schusswaffe und forderte Bargeld. Als eine Bankkundin aus der Bank flüchten wollte, wurde sie vom Täter angeschossen und schwer verletzt.

Diebstähle und Bankomatkartenmissbrauch

Artikel 'Diebstähle und Bankomatkartenmissbrauch' anzeigen

© LPD Wien

Am 14. Jänner 2020 gab ein Mann in einem Kindergarten in Wien 2 an, einen Platz für seine Tochter zu suchen. Unbeobachtet stahl er eine Geldbörse aus einer Jacke in der Garderobe. Mit der Bankomatkarte des Opfers kaufte er 18 Packungen Zigaretten bei einem Automaten.
Ende Februar kam er in eine Volksschule in Wien 2, in der gerade eine Faschingsfeier stattfand. In einem leeren Klassenzimmer stahl er die Geldbörse einer Lehrkraft und kaufte mit der Bankomatkarte mehrere Zigarettenpackungen.

Raubüberfall in Wien–Meidling

Artikel 'Raubüberfall in Wien–Meidling' anzeigen

© LPD Wien

Am 20. Jänner 2020 wurde um 14:45 Uhr ein 19-Jähriger von einem unbekannten Mann in der Meidlinger Hauptstraße bedroht und gezwungen, beim nächstliegenden Bankomaten den maximal erhältlichen Betrag abzuheben. Das Opfer folgte dieser Forderung und behob einen dreistelligen Betrag mit dem der Täter die Flucht ergriff.

Brandstiftung im U-Bahn-Bereich

Artikel 'Brandstiftung im U-Bahn-Bereich' anzeigen

© LPD Wien

Am 28. November 2019 zündete um 05:15 Uhr ein unbekannter Täter einen mitgebrachten Rucksack im Wartebereich der U3-Station Neubaugasse an. Durch den Brand kam es zu starker Rauchentwicklung. Schnelles Einschreiten der Einsatzkräfte konnte größeren Schaden unterbinden.

Betrug durch falsche Polizisten

Artikel 'Betrug durch falsche Polizisten' anzeigen

© LPD Wien

Seit 2018 führt das Landeskriminalamt Wien Ermittlungen gegen eine Tätergruppe, die sich als Polizisten ausgeben und betagte Menschen via Telefon kontaktieren und Ermittlungshandlungen vortäuschen. Dabei manipulieren sie ihre Opfer durch geschickte psychologische Gesprächsführung dahingehend, teilweise ihre gesamten Ersparnisse an diese falschen Polizisten zu übergeben.


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


Ab 1.4. tragen Polizisten Schutzmasken

Mit dem Tragen der Schutzmasken gehen Polizistinnen und Polizisten mit gutem Beispiel voran und sie schützen damit sich selbst und auch andere", sagt Innenminister Karl Nehammer.

© BMI/Karl Schober

Ab 1. April 2020 werden Polizistinnen und Polizisten in Österreich Amtshandlungen nur mehr mit Schutzmasken durchführen. Das gilt für die Verrichtung des Fußstreifendienstes, und auch der Parteienverkehr in den Polizeiinspektionen wird nur mehr mit Schutzmasken abgewickelt.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Schutz der Außengrenzen

Der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Margaritis Schinas, Innenminister Karl Nehammer, und die EU-Kommissarin für Inneres, Ylva Johansson.

© BMI/Gerd Pachauer

Innenminister Karl Nehammer, der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Margaritis Schinas, und die EU-Kommissarin für Inneres, Ylva Johansson, trafen einander am 12. Feber 2020 zu einem Arbeitsgespräch im Innenministerium. Dabei standen die flexible Solidarität, der Schutz der Außengrenzen und die Stärkung von Frontex am Programm.