WIEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Wien

Nach Taxifahrt klickten die Handschellen

Foto

Festnahme (Symbolbild)
© BMI / Gerd Pachauer

Samstagfrüh in Favoriten: Mit einem hitzigen Streit endete die Taxifahrt für zwei Fahrgäste im Wiener Gemeindebezirk in der Moritz-Seeler-Gasse.

Nachdem der Taxilenker seine Fahrgäste zu der gewünschten Adresse chauffiert hatte, verlangte er die Fahrtkosten. Beide Fahrgäste, darunter ein 21-jähriger somalischer Staatsbürger, verweigerten die Taxirechnung zu bezahlen. Es kam zu einem Streit. Beim Eintreffen der Polizei gab der 21-jährige Mann an, kein Geld zu haben und deswegen nicht bezahlen zu können. Das nicht genug, wurde der Mann gegenüber einem Polizisten aggressiv und drohte ihm Verletzungen an. Der 21-jährige wurde vorläufig festgenommen.

Weitere Festnahme wegen aggressiven Verhaltens

Zu einer weiteren Festnahme kam es am Sonntag kurz vor 2 Uhr in Wien Floridsdorf. Polizisten wurden wegen eines Raufhandels in die Stammersdorfer Straße gerufen. Ein 24-jähriger österreichischer Staatsbürger soll einem 26-jährigen ins Gesicht geschlagen haben. Als die Polizisten den Vorfall klären wollten, verhielt sich der mutmaßliche Täter uneinsichtig und wurde aggressiv. Die Beamten ermahnten den Mann mehrmalig, sein Verhalten einzustellen, der jedoch weiterhin sich unkooperativ verhielt. Nachdem der Mann vorläufig festgenommen wurde, bedrohte er die Polizeikräfte auch noch verbal.

Artikel Nr: 367052
vom Dienstag,  28.September 2021,  08:00 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Wien

BM.I – HEUTE


Holocaustgedenktag

Innenminister Gerhard Karner gedachte der Opfer des Holocausts.

© Jürgen Makowecz

Innenminister Gerhard Karner gedachte am 27. Jänner 2023 der Opfer des Holocausts. In der Nacht wurden Lichter in den Fenstern des Innenministeriums zur Erinnerung an die Opfer der Shoah aufgestellt.

VERANSTALTUNGEN


INTERNATIONALES & EU


Schlepperei-Bekämpfung an Grenze

Symbolfoto. Kontrolle an der österreichischen Grenze.

© BMI/Pachauer

Die vorübergehend verhängten Grenzkontrollen zur Slowakei werden zur Bekämpfung der Schlepperei bis 5. Februar 2023 verlängert.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp