WIEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Wien

Fahndung

Foto


© M. Haumer

Nach Passfälschung und schwerem Betrug ersucht die Wiener Polizei um Mithilfe der Bevölkerung.

Ein bislang unbekannter Täter behob nach Fälschung eines Reisepasses am 25. Oktober 2019 in einem Bankinstitut 7.850 US-Dollar vom Konto des rechtmäßigen Passbesitzers.
Unmittelbar danach wollte er in einer anderen Bank eine Überweisung von 44.000 US-Dollar vom selben Opfer auf ein slowakisches Konto vornehmen.
Aufmerksame Bankmitarbeiter vereitelten den Vorgang, worauf der Unbekannte flüchtete und einen gefälschten Reisepass zurückließ.

Im Zuge der Ehebungen wurde ein weiterer verhinderter Überweisungsversuch in der Höhe von 35.000 US-Dollar auf ein japanisches Konto festgestellt.

Die Wiener Polizei ersucht um sachdienliche Hinweise (auch anonym) zur Person des Verdächtigen und/oder seines Aufenthaltsorts an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Ost, unter der Telefonnummer 01 / 31310 Durchwahl 62800.

Die Lichtbilder zur Fahndung können im nachfolgenden Link eingesehen werden.

Artikel Nr: 335427
vom Mittwoch,  11.Dezember 2019,  12:59 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Wien

BM.I – HEUTE


Drohnen-Pilotversuch startet im August

"Drohnen können Luftbildaufnahmen in Echtzeit liefern und illegale Grenzübertritte noch rascher entdecken", sagt Innenminister Karl Nehammer.

© BKA/Andy Wenzel

Im August 2020 startet ein Drohnen-Pilotversuch an den Grenzen zu Ungarn und Slowenien, um illegale Grenzübertritte rascher entdecken und Einsatzkräfte noch schneller an den Einsatzort schicken zu können.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Einigung bei Ministerkonferenz

Einigung bei Ministerkonferenz: Plattform für Kampf gegen illegale Migration beschlossen

© BMI/Makowecz

Am 23. Juli 2020, dem zweiten Tag der Ministerkonferenz zur Bekämpfung illegaler Migration an den östlichen Mittelmeerrouten, wurde eine Plattform für den Kampf gegen illegale Migration mit Standort in Wien beschlossen, um Aktivitäten in den Bereichen Grenzschutz, Rückführungen, Schleppereibekämpfung und Asylverfahren zu koordinieren.