WIEN

Lenkberechtigung / Führerschein

Entzug der Lenkberechtigung nach Schnellfahrdelikten

Wenn die jeweils zulässige Höchstgeschwindigkeit im Ortsgebiet um mehr als 40 km/h oder außerhalb des Ortsgebiets um mehr als 50 km/h überschritten und die Überschreitung mit einem technischen Hilfsmittel festgestellt wurde, ist nach Abschluss des Strafverfahrens 1. Instanz die Lenkberechtigung – gestaffelt je nach der Höhe der Überschreitung - für die Dauer von mindestens 2 Wochen bis zu mindestens 6 Monaten zu entziehen. Bei der zweiten derartigen Übertretung innerhalb von 2 Jahren wird die Lenkberechtigung – ebenfalls gestaffelt je nach der Höhe der Überschreitung - für mindestens 6 Wochen bis zu mindestens 6 Monaten entzogen und eine Nachschulung angeordnet. Bei der 3. Übertretung beträgt die Entziehungszeit mindestens 3 Monate, es wird eine neuerliche Nachschulung angeordnet.

Achtung:
Die Entziehungszeit kann jeweils wesentlich länger sein, wenn die Geschwindigkeitsüberschreitung mit besonderer Rücksichtslosigkeit oder unter besonders gefährlichen Verhältnissen begangen wurde. In diesen Fällen hat die Führerscheinbehörde meistens auch mit sofortigem Entzug der Lenkberechtigung vorzugehen, der Ausgang des Strafverfahrens erster Instanz muss nicht abgewartet werden.

LPD Wien


Sicherheits- und Verwaltungspolizeiliche Abteilung (SVA) - Verkehrsamt

Dietrichgasse 27
1030 Wien
Telefon: +43-1-31310-0
Fax: +43-1-31310-976519
lpd-w-verkehrsamt@polizei.gv.at


Parteienverkehr:

Um die Verbreitung des Coronavirus zu verhindern, ist der persönliche Kontakt eingeschränkt. Parteien mit LADUNG oder vorheriger, nachweislicher TERMINVEREINBARUNG werden eingelassen und bedient. Die Nummer für den jeweiligen Bereich erhalten Sie beim Empfang in der Eingangshalle. Um eine Terminvereinbarung zu vermeiden, können Sie medizinische Befunde, Nachweise über absolvierte Maßnahmen, Rechtsmittel und Stellungnahmen auf elektronischem oder postalischem Weg einbringen.

Wünsche um Terminvereinbarung bitte per E-Mail oder telefonisch. Es ist angeraten vorzugsweise ein E-Mail an lpd-w-verkehrsamt@polizei.gv.at zu richten, da auch die Telefone zur Zeit überlastet sind.

Ab 25. 1. 2021 ist beim Einlass ins Verkehrsamt das Tragen einer FFP2 – Maske verpflichtend. Andernfalls muss der Zutritt verweigert werden.

 

Parteienverkehrszeiten:

Montag bis Donnerstag von 08.00 - 12.30 Uhr
Donnerstag von 08.00 - 12.30 Uhr
Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr

Hinweis

Am 24. 12. und 31. 12. hat das Verkehrsamt KEINEN DIENSTBETRIEB.

Erreichbarkeit

Das Verkehrsamt Wien befindet sich in 1030 Wien, Dietrichgasse 27.
Sie erreichen uns mit der U-Bahnlinie U 3, Haltestelle Kardinal Nagl Platz oder mit der Autobuslinie 77 A, Haltestelle Kardinal Nagl Platz. Wenn Sie mit der U3 anreisen benützen Sie den Aufgang Kardinal Nagl Platz. Ein Lift befindet sich jedoch nur beim Aufgang Keinergasse.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp